22.11.2023

NFDI4Objects Community Meeting in Berlin

Kai-Christian Bruhn beim NFDI4Objects Community Meeting in Berlin MIKA-fotografie | Berlin, All rights reserved
Das erste NFDI4Objects Community Meeting and General Assembly fand im November 2023 in Berlin statt. Mitglieder der Task Area 6 von der Hochschule Mainz stellten ihre Dienste vor.

Vom 16. bis 17. November 2023 nahm die Task Area 6 am ersten NFDI4Objects (N4O) Community Meeting in der James-Simon-Galerie auf der Museumsinsel in Berlin teil. Das Community Meeting bot als zentrale Veranstaltung des N4O Konsortiums reichlich Gelegenheit zum fachlichen Austausch und Networking mit den übrigen Task Areas, den Community Clustern sowie verschiedenen Akteuren aus dem Bereich Forschungsdatenmanagement in den Altertumswissenschaften.

Die Task Area 6 stellte mit dem N4O Inkubator einen Dienst für das Konsortium vor, der an der Hochschule Mainz entwickelt und implementiert wurde. Er stellt die Vorstufe zu den N4O Commons dar, welche ebenfalls an der Hochschule entwickelt werden. Die Commons werden als zentraler Dienst des Konsortiums die Ergebnisse seiner Arbeit nachhaltig zugänglich machen.

Ebenfalls vorgestellt wurde das in Gründung befindliche Community Cluster FDM Support. Ziel dieser Initiative ist die Vernetzung von Praktiker:innen aus dem Bereich Forschungsdatenmanagement (FDM), mit dem Ziel, Wissen und Erfahrung aus der FDM Praxis zu bündeln und allen Aktiven innerhalb von N4O zugänglich zu machen. Mit dieser Initiative sowie einem weiteren geplanten Cluster zum Thema Open Educational Resources (OER) leistet die Task Area 6 an der Hochschule Mainz einen inhaltlich bedeutenden Beitrag zur direkten Vermittlung der Ergebnisse aus dem Konsortium in die Ausbildung künftiger Praktikerinnen als auch zur praktischen Unterstützung heute tätiger Praktikerinnen in diesem Themenfeld.

Aktivitäten:

  • Gründung des Community Clusters FDM-Support
  • Vorbereitung der Gründung des Community Clusters OER
  • Launch des N4O Inkubators als zunächst interner Dienst für das Konsortium
  • Laufende Implementation der N4O Commons
  • Aktive Beteiligung am Community Meeting in Berlin
  • Vorbereitungen zum Umfassenden relaunch der offiziellen N4O Webseite