18.10.2022

Metaverse – von der Realität in die Virtualität

Anett Mehler-Bicher, Thomas Klauer und David Scherr (v.l.n.r.) von der Hochschule Mainz bei einer Diskussion zum Thema Metaverse auf dem Science Sofa der Mainzer Wissenschaftsallianz. Mainzer Wissenschaftsallianz, CC BY SA 4.0
Auf dem roten Science Sofa der Mainzer Wissenschaftsallianz diskutierten Mitte September drei WissenschaftlerInnen der Hochschule Mainz über das Thema Metaverse.

Am 23. September trafen sich Anett Mehler-Bicher, Thomas Klauer und David Scherr auf dem „Science Sofa“ der Mainzer Wissenschaftsallianz auf dem Theaterplatz in Mainz, um über das Thema Metaverse zu sprechen. Spätestens seit der Umbenennung von Facebook zu Meta kursiert der Begriff in den Medien.

Doch was ist das Metaverse und welche Basistechnologien liegen ihm zugrunde? Was unterscheidet das Metaverse von Ansätzen wie Second Live? Im Gespräch näherten sich die Diskutierenden den umfangreichen Anwendungsmöglichkeiten, wie Gaming, Business, Konsum oder Kreativität an und sprachen über die damit verbundenen Chancen und Risiken.

Am Ende waren sie sich einig, dass, wie immer das Metaverse ausgestaltet werden würde, Wege gefunden werden müssen, um einen Nutzen aus den gesellschaftlichen, technischen und kommunikativen Entwicklungen ziehen und negativen Auswirkungen entgegen wirken zu können.