01.02.2022

Geländeaufnahme im Oman

Juri Dücker und Janick Hammes am Frankfurter Flughafen Sven Kaulfersch, Hochschule Mainz, CC BY SA 4.0
Studenten der Fachrichtung Geoinformatik und Vermessung unterstützen Heidelberger Grabungsprojekt im Oman.

Nach mehrmonatiger Vorbereitungszeit brachen Anfang Februar 2022 zwei Bachelorstudenten der Fachrichtung Geoinformatik und Vermessung, Juri Dücker und Janick Hammes, in den Oman auf. In Kooperation mit Prof. Dr. Paul Yule vom Institut für Ur- und Frühgeschichte der Universität Heidelberg wird eine Geländeaufnahme des Ǧebel al-Ṣalāylī durchgeführt, bei der auch rund 250 Gräber erfasst und präzise kartiert werden sollen.

Wie schon oft in den vergangenen 25 Jahren unterstützt das i3mainz, diesmal unter Federführung von Prof. Dr. Klonowski, diese Maßnahmen mit umfangreichem Messequipment, wie GNSS, Tachymeter, terrestrische Laserscanner und Digitalkameras sowie Laptops. Die gesamte Messkampagne wird vom 1. bis zum 27. Februar 2022 dauern, also unter Ausnutzung der milden Temperaturen. Die Auswertungen der Messungen und die digitalen Kartierungen werden, falls möglich, vor Ort durchgeführt.