Institut für Raumbezogene Informations- und Messtechnik
Hochschule Mainz - University of Applied Sciences

Kulturlandschaften mit Geodaten verorten

Kulturlandschaften prägen unsere Heimat, unsere Umwelt und schaffen regionale Identität. Sie befinden sich in einem ständigen Wandel und sollen einerseits geschützt, andererseits behutsam gestaltet und weiterentwickelt werden. Ein Beitrag dazu soll das Kulturlandschaftsinformationssystem KULIS leisten, dass das i3mainz unter der Leitung von Prof. Hartmut Müller und den i3mainz-Geoinformatikern Falk Würriehausen und Matthias Uhler für das Land Rheinland-Pfalz entwickelt. Auf der Online-Plattform werden Geodaten des Landes mit Informationen und Bildern zu Denkmälern, Landschaften und bedeutenden Orten des Landes zusammengeführt. Die Informationen werden in einem Wiki zusammengetragen, das für jedermann zugänglich ist. So wird auch Bürgerwissen mit amtlichen Datenbeständen verknüpft. Matthias Uhler stellte die Neuerungen des Projekts im Juli in seinem Vortrag „Qualitätsmanagement von Kulturlandschaftsinformationen“ auf dem führenden Symposium für angewandte Geoinformatik AGIT in Salzburg vor.

(Bild: Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH/Dominik Ketz)

Eckdaten

Mitteilung vom 11.07.2013
Dokumente:
Titelbild:

Nachrichten

Zwischen dem RGZM und dem i3mainz besteht seit mehr als 20 Jahren eine enge Zusammenarbeit, die seit April 1997 im Projekt „Informationstechnik und…

Ein Schwerpunkt im Projektjahr 2019 lag auf der Analyse und Bereitstellung von hochauflösenden 3D-Modellen. Ziel ist es, das Potential von digitalen 3D…