Institut für Raumbezogene Informations- und Messtechnik
Hochschule Mainz - University of Applied Sciences

i3mainz auf den 15. Oldenburger 3D-Tagen

Auch in diesem Jahr nahm das i3mainz wieder aktiv an den 15. Oldenburger 3D-Tagen teil. Die vom Institut f√ľr Angewandte Photogrammetrie und Geoinformation der Jade Hochschule organisierte Veranstaltung fand am 03.02. und 04.02.2016 statt. An den zwei Tagen bot sich f√ľr Wissenschaftler, Anwender, Dienstleister und Hersteller die Gelegenheit zum Wissens- und Erfahrungsaustausch. In zahlreichen Sessions zu verschiedenen Themengebieten der 3D Messtechnik wurden √ľber 50 Fachvortr√§ge gehalten und diskutiert. Neben den Vortr√§gen pr√§sentierten Hersteller auf der Firmenausstellung ihre neusten Entwicklungen. Mit Vortrag zum Thema Kamerakalibrierung gestaltete das i3mainz das Programm auch aktiv mit.

In der Session Kalibrierung und Messunsicherheit √ľbernahm Herr Prof. Dr.-Ing. Frank Boochs den Vorsitz.

Waldemar Mordwinzew pr√§sentierte einen Beitrag zum Thema Analyse von Bildresiduen mit Machine-Learning im Kontext von Kamera-Kalibrierungen. Er stellte vor wie auch Machine-Learning Techniken dabei helfen k√∂nnen verbliebene systematische Abweichungen in Bildresiduen nachzuweisen, ohne dass hierzu ein Eingriff in die B√ľndelblockausgleichung notwendig ist.

 

Eckdaten

Mitteilung vom 24.02.2016
Ansprechpartner:
Titelbild:
  • Prof. Dr. Thomas Luhmann, Institut f√ľr Angewandte Photogrammetrie und Geoinformatik er√∂ffnet die Oldenburger 3D-Tage (source:jade-hs.de)

Nachrichten

Auf der Marami 2020, The 11th Conference on Network Modeling and Analysis, stellte…

Unter dem Titel "Von analog zu digital: Konzeptionen der Keilschriftforschung im 21. Jahrhundert am Beispiel administrativer Urkunden" planen…