Institut für Raumbezogene Informations- und Messtechnik
Hochschule Mainz - University of Applied Sciences

Suche

MĂĽller, Hartmut

Projekte

2018

Ziel dieses vom BMBF geförderten Projekts ist es, drei umfangreiche Materialkomplexe, die Informationen zu römischen Grabdenkmälern aus Augusta Treverorum und Neumagen beinhalten, zu digitalisieren und der wissenschaftlichen Community zur Verfügung…

2016

In dem Projekt werden monumentale römische Grabdenkmäler aus dem Trierer Raum umfassend aufgenommen, dokumentiert und soweit möglich, auch rekonstruiert, um sie in einem zweiten Schritt systematisch als Medien soziokultureller Repräsentation zu…

2015

Im Rahmen der Informationszusammenführung archäologischer Fachdaten werden die Kerninformationen der einzelnen Projekte zu Häfen und hafenrelevanter Infrastruktur in einem spezifischen Datenmodell zusammengestellt und unter Wahrung der jeweiligen…
Dieses Projekt verfolgt einen neuartigen Ansatz zur Erfassung, Kombination und Analyse persönlicher Belastungsinformationen und feinmaschiger Umweltdaten. Hieraus werden individuelle Handlungsempfehlungen identifiziert, bewertet und überwacht.…
Das i3mainz arbeitet derzeit mit der Allgemeinen Biologie und der Atmosphärenphysik der Johannes Gutenberg-Universität (JGU) Mainz, sowie Max-Planck-Institut für Chemie an einem neuartigen Informationssystem. BANG hat das Ziel, an Sensoren gemessene…

2014

Mittels hochauflösender, dreidimensionaler Dokumentation unterstützt das i3mainz die archäologische Untersuchung von Petroglyphen. Verschiedene Aufnahmetechniken kommen zum Einsatz, um nicht nur die Petroglyphen selbst zu dokumentieren, sondern auch…
Die Bürgerbeteiligung ist ein wesentlicher Bestandteil moderner Demokratie, welche bei Planungsaufgaben der Kommunen in Rheinland-Pfalz zukünftig einen noch höheren Stellenwert einnehmen soll. Mit der Einführung von Geografischen…

2013

Raum- und ortsbezogene Planungen sowie Entscheidungen bei staatlichen Stellen, Kommunen, der Wirtschaft und im Privatleben können erheblich von in geeigneter Form zugänglichen Geoinformationen profitieren.
An Web GIS Anwendungen zur Bearbeitung archäologischer Geodaten werden häufig allgemeingültige Anforderungen gestellt. Zwei sehr unterschiedliche Fallbeispiele zeigen, wie diese von einem Web GIS Framework erfüllt werden können.

2012

Die globalen technischen Herausforderungen der Zukunft erfordern in Europa gut ausgebildete Hochschulabsolventen. Das von der EU im Lifelong Learning Programm geförderte Projekt SALEIE hat Modellstudiengänge für den Bereich der Informations- und…
Das am RGZM laufende Projekt untersucht die Hafenstadt Ainos an der Nordägäis in antiker und byzantinischer Zeit.
Die effiziente Dokumentation von dreidimensionalen Objekten und Befunden ist eine häufige Aufgabenstellung in archäologischen Kontexten. Auf Grabungen oder begleitend zu Freilegungs- oder Restaurierungsprozessen ist die zeitnahe und schnelle…

2011

Von einem bedeutenden römischen Grabbau aus dem Rhein-Main-Gebiet wurden über 500 Steinfragmente geborgen, die in der weiteren Bearbeitung durch Archäologen im Rahmen eines Projektes am RGZM genauer untersucht werden und unter anderem eine Grundlage…

2010

Kulturlandschaften prägen unsere Heimat, unsere Umwelt und schaffen regionale Identität. Sie befinden sich in einem ständigen Wandel und sollen einerseits geschützt, andererseits behutsam gestaltet und weiterentwickelt werden. Das…
Since 2010, the state of Rhineland-Palatinate in Germany has developed a cultural landscape information system as a process to secure and further enrich aggregate data about its cultural assets.

2009

Mit XPlanung – der CAD-GIS-Schnittstelle – wurde ein technischer Standard in Deutschland entwickelt, auf dessen Grundlage Planwerke der kommunalen Bauleitplanung produkt- und plattformunabhängig erstellt und verarbeitet werden können. Durch die…
Das seit 2009 am RGZM laufende Projekt über die byzantinischen wassergetriebenen Werkstätten in Ephesos/Türkei wird vom i3mainz bei der geometrischen Dokumentation sowie Analyse und Präsentation der Daten unterstützt.
In den Werkstätten des Museums für Antike Schifffahrt des Römisch-Germanischen Zentralmuseum wird seit 2009 das KUR-Projekt bearbeitet.

2008

Raumbezogene Daten als Grundlage der Umsetzung des Landesentwicklungsprogramms Rheinland-Pfalz (LEP IV)
Die Verarbeitung raumbezogener kommunaler Daten und Informationen mit Geo-Informationssystemen (GIS) ist gerade in Zeiten produktorientiert arbeitender Verwaltungen notwendiger denn je.

2006

The main aspect of the project is the efficient use of methods for geometric documentation in archaeology used in antique hill fortifications in the Crimean highlands.
Das Projekt befasst sich mit dem effizienten Einsatz dreidimensionaler geometrischer Dokumentationsverfahren in der Archäologie am Beispiel von antiken Höhensiedlungen im Bergland der Krim.

2003

Auf Landkreisebene existiert ein sehr breites Spektrum sinnvoll nutzbarer GIS-Anwendungen. Beispielhaft seien die Themen Liegenschaftsverwaltung und Topographie, Planung und Raumordnung, Natur- und Umweltschutz, Katastrophenmanagement, Öffentlicher…
A wide range of applications for a reasonable use of GIS exists on the level of regional administrative districts, for example real estate management, regional planning, conservation and protection of environment and nature, civil protection, public…

1997

Zwischen dem RGZM und dem i3mainz besteht seit mehr als 20 Jahren eine enge Zusammenarbeit, die seit April 1997 im Projekt „Informationstechnik und Archäologie“ organisiert ist.

Nachrichten

2019

Am 11.01.2019 fand im portugiesischen Caldas da Rainha, ca. 80km nordöstlich von Lissabon, der Workshop zum Thema „Thermal Heritage of Europe Atlas“ statt. G…

2018

Im Rahmen der internationalen Konferenz “Harbours in Space and Time” Anfang Oktober in Mainz wurde das European Harbour Data Repository vorgestellt. Dabei ha…

Im Sommer 2018 starteten die Arbeiten zu dem vom BMBF geförderten Projekt Grabdenkmäler aus Augusta Treverorum, digital vernetzt im Rheinisches Landesmuseum…

Geodätinnen und Geodäten aus aller Herren Länder trafen sich vom 6.-11. Mai in Istanbul, Türkei zum Kongress der FIG (International Federation of Surveyors).…

2017

AKTIVITĂ„TEN

Im Projektjahr 2016 konnte das i3mainz mit seinen Ressourcen das RGZM in verschiedenen Projektvorhaben maßgeblich unterstützen. Es konnten…

Vom 16.01.-18.01.2017 fand das jährliche Plenartreffen des DFG Schwerpunktprogrammes 1630 Häfen im Schloss Gottorf, Schleswig statt. Dies nahmen Prof. Hartmu…

2016

Auch dieses Jahr war das i3mainz zusammen mit der Lehreinheit Geoinformatik und Vermessung vom 11.-13. Oktober auf der INTERGEO 2016 in Hamburg vertreten. Di…

Am 10./11. September lud die Mainzer Wissenschaftsallianz zum 15. Wissenschaftsmarkt auf den Gutenbergplatz ein. Ein besonderer Fokus lag dabei auf dem Motto…

Am 30.06.2016 wurden im Museum für Antike Schiffahrt zwei Stationen mit Tastmodellen präsentiert und in die Dauerausstellung des Museums integriert. „Tasten-…

Zum dritten Mal wurde am 12. Mai auf der Fachwissenschaftlichen Jahrestagung des DVW Rheinland-Pfalz in Germersheim die Silberne Ehrennadel verliehen. Die Ko…