Institut für Raumbezogene Informations- und Messtechnik
Hochschule Mainz - University of Applied Sciences

OpenIndy – Eine Open-Source-Software für Industriemesssysteme

OpenIndy ist eine Open Source-Software, die Im Rahmen einer Projektarbeit des Masterstudiengangs Geoinformatik und Vermessung an der Fachhochschule Mainz erdacht und erstellt wurde. Mit OpenIndy können verschiedene Arten von Messsensorsystemen (Lasertracker, Tachymeter) angebunden werden. Die Messdaten können verschiedenartig ausgewertet (Fitting, Transformationen, Konstruktionen) und dreidimensional visualisiert werden. Das Besondere dabei ist, dass über den gesamten Auswertprozess hinweg konsequent das Varianzfortpflanzungsgesetz beachtet wird. Eine professionelle Qualitätsbeurteilung der Resultate wird so möglich.

Die Basissoftware besitzt eine Anwendungslogik, sowie eine Datenhaltungs- und eine Visualisierungskomponente. Die Funktionalität des Softwaresystems kann durch Plugins erweitert werden. Das ist das Neuartige an OpenIndy und ermöglicht dem Anwender die Entwicklung oder Nutzung einer individuell zusammengestellten Auswertesoftware. Auch der starke Community-Gedanke der Open-Source-Bewegung ist ein wichtiger Aspekt des Projektes. Verschiedene Fachbereiche und Gruppen können somit an gemeinsamen wissenschaftlichen oder praxisrelevanten Problemen arbeiten und zu neuen Lösungsansätzen kommen. Hierzu ist unter https://github.com/openindy ein kollaboratives Repositorium (social coding) eingerichtet.

Die wissenschaftliche Herausforderung bestand in der Modellierung eines generischen und homogenen Datenmodells. Dadurch wird es erst möglich, verschiedene Sensortypen durch Plugins zu implementieren und deren Messdaten zu verarbeiten und zu visualisieren. Dieses wichtige Grundkonzept von OpenIndy ermöglicht zudem die Implementierung eigener Auswertealgorithmen.

Im Rahmen der Masterausbildung an der FH Mainz soll OpenIndy in den nächsten Jahren weiterentwickelt werden. Dabei sollen sowohl Kompetenzen im Softwareengineering als auch im Bereich der stark automatisierten Industriemesstechnik erworben werden.

OpenIndy wurde auf den Oldenburger 3D-Tagen 2014 am 13.2.2014 der Fachwelt durch einen von den Studierenden gestalteten Vortrag vorgestellt. Der Vortrag erregte großes Interesse, da Open Source Projekte im Bereich der Industriemesstechnik und Geodäsie eher ein Schattendasein führen. Im Nachgang konnten erste Kontakte zu potentiellen Mitstreitern gewonnen werden.

Die Projektarbeit wurde angeregt und unterstützt durch die sigma3D GmbH, Mainz (Heiko Paluszek).

Weitere Informationen:

  • Lux, M. / Wambach, J. / Rauls, B. / Kern F. / Unhold M. / Paluszek, H.: OpenIndy - Eine Open-Source-Software für Industriemesssysteme. In: Luhmann, Th. (Hrsg.) ; Müller, Ch. (Hrsg.): Photogrammetrie, Laserscanning, Optische 3D-Messtechnik. Heidelberg : Wichmann, 2014. – im Druck
  • Kern, F.: fitting - Programm-Bibliothek für geodätische Approximationsaufgaben. www.github.com/zanzaraz, 2014
  • https://github.com/openindy

Eckdaten

Zeitraum:     01.09.2013 - 28.02.2014
Beteiligte:
  • – B.Eng. Martin Lux
  • – B.Sc. Jens Wambach
  • – B. Sc. Benedikt Rauls