Institut für Raumbezogene Informations- und Messtechnik
Hochschule Mainz - University of Applied Sciences

Implementierung von Geoinformationssystemen (GIS) bei den Kreisverwaltungen in Rheinland-Pfalz

Auf Landkreisebene existiert ein sehr breites Spektrum sinnvoll nutzbarer GIS-Anwendungen. Beispielhaft seien die Themen Liegenschaftsverwaltung und Topographie, Planung und Raumordnung, Natur- und Umweltschutz, Katastrophenmanagement, Öffentlicher Personennahverkehr, Denkmalpflege und Abfallwirtschaft genannt. Wie sich auch bei diesem Projekt bestĂ€tigt hat, haben rund 80 Prozent aller Entscheidungen auf kommunaler Ebene einen Raumbezug.
Motivation und Ziele: 

Dennoch kamen Mittel und Methoden der Geoinformatik bisher nur vereinzelt zum Einsatz, obwohl damit spĂŒrbare Effizienzsteigerungen und Kosteneinsparungen verbunden sind. Ziel des Projekts ist es, ein konzeptionelles Modell fĂŒr die EinfĂŒhrung eines GIS-Systems fĂŒr die Kreisverwaltungen in Rheinland-Pfalz zu entwickeln und im praktischen Einsatz zu verifizieren. Mit der Konzeptentwicklung wurde das i3mainz vom Landkreistag Rheinland-Pfalz beauftragt.

AktivitĂ€ten: 

Das Modell wurde anhand einer Piloteinheit, der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, entwickelt und wird auch dort in die Praxis umgesetzt, indem fĂŒr das ganze Haus eine einheitliche GIS-Lösung im Rahmen des erarbeiteten Konzepts implementiert wird.

Ergebnisse: 

Da das Modell in Zusammenarbeit mit ausgewĂ€hlten Fachleuten aus verschiedenen Kreisverwaltungen entwickelt wird, hat es reprĂ€sentativen Charakter fĂŒr das gesamte Bundesland und ist auf andere Landkreise in Rheinland-Pfalz ĂŒbertragbar.

Eckdaten

Zeitraum:     01.07.2003 - 31.01.2006
Beteiligte Personen:
  • – Mirko Siebold, M.Eng.
Kooperation:
  • – Landesamt fĂŒr Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz
  • – Landkreistag Rheinland-Pfalz
  • – Kreisverwaltung Bernkaste-Wittlich
Titelbild:

Verwandte Projekte

In diesem Projekt werden historische Nassholzbohlen und hölzerne Befestigungsmaterialien des Karlsgraben mithilfe von hochprĂ€ziser und flĂ€chenhaft arbeitender 3D-Messtechnik geomet

Zur Publikation und UnterstĂŒtzung der archĂ€ologischen Interpretation sollte 2016 eine plattformunabhĂ€ngige Applikation entwickelt werden mit dessen Hilfe die unterschiedlichen 3D-D