Institut für Raumbezogene Informations- und Messtechnik
Hochschule Mainz - University of Applied Sciences

Wissenschaftsmarkt im Römerbergwerk Meurin

Am 17./18. September 2016 präsentierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Mainz, der Hochschule Mainz und des Römisch-Germanischen Zentralmuseums unter dem Motto „Du kannst forschen“ im Römerbergwerk Meurin ihre Arbeit. An unterschiedlichen Stationen hatten die Besucher die Möglichkeit, sich über Themen der Mineralogie, Archäologie, Technikgeschichte und Geodäsie zu informieren.

Carina Justus (i3mainz) und Anja Cramer (RGZM) präsentierten an einem gemeinsamen Stand das Thema „3D in der Archäologie“. Den Besuchern wurde nicht nur ein Streifenlichtscanner als ein Verfahren der berührungslosen 3D-Dokumentation vorgestellt, sondern sie konnten selbst virtuelle 3D-Modelle archäologischer Objekte interaktiv an einem Rechner betrachten und erforschen. An einem Touch-Bildschirm waren Daten aus Forschungsprojekten, wie die Petroglyphen im Hunsrück sowie Ergebnisse von Abschlussarbeiten, wie die Analyse eines antiken Brennofens in Mayen in einem webbasierten 3D-Viewer dargestellt, was nicht nur die großen sondern auch die kleinen Besucher mit viel Engagement und Freude erforschten.

Eckdaten

Mitteilung vom 20.09.2016

Nachrichten

Die Erschließung kulturhistorischer Materialien erfordert die Abstraktion historischer Realitäten in Schlagworte. Die Zusammenstellung dieser…
Die erfolgreich etablierten Gazetteer-Systeme wie etwa Pleiades und Pelagios ermöglichen es, geisteswissenschaftliche Text- und Objektdaten mit eindeutig…