Institut für Raumbezogene Informations- und Messtechnik
Hochschule Mainz - University of Applied Sciences

Kolloquium des DFG-ANR-Projekts TEXTELSEM

Vom 15. bis zum 17. April fand an der Fondation Hugot du Collège de France ein Kolloquium des DFG-ANR-Projekts TEXTELSEM statt. Unter den Teilnehmern befanden sich neben den Vertretern der fünf projektbeteiligten Institute auch externe Gäste. Einige der Teilnehmer hielten an den ersten beiden Tagen Vorträge zu projektbezogenen Themen. Der letzte Tag war für eine offene Diskussion reserviert.

Die Beiträge des ersten Tages befassten sich hauptsächlich mit Erkenntnissen aus Textquellen zum Balih-Zuflussgebiet, am zweiten Tag behandelten sie im Wesentlichen die Erweiterung der archäologischen Daten auf das Osttigrisgebiet. Vom i3mainz präsentierte Martin Unold Ideen zur semantischen Modellierung der bereits vorhandenen archäologischen Daten aus dem obermesopotamischen Großraum, die eine Verknüpfung mit philologischen Informationen ermöglicht.

Am letzten Tag diskutierten die Projektbeteiligten aus Dijon, Paris, Berlin, München und Mainz über das weitere Vorgehen. Geplant sind nun weitere Kolloquien im November 2015 in München sowie im März 2016 in Mainz sowie verschiedene Publikationen..

Eckdaten

Mitteilung vom 23.04.2015
Ansprechpartner:
Titelbild:
  • Fondation Hugot du Collège de France

Nachrichten

Am 1. Dezember wurden in Mainz die Gewinner des Kulturhackathons „Coding Da Vinci Rhein-Main“ bestimmt. Mit einer feierlichen Preisverleihung im…

Seit Anfang November 2018 ist das neue Portal "Kleine Fächer" online. Das Portal wurde unter dem…