Institut für Raumbezogene Informations- und Messtechnik
Hochschule Mainz - University of Applied Sciences

Fachlicher Austausch mit den Experten des LVermGeo

Am 10.März 2015 waren die Experten der Angewandten Geodäsie, Martin Fettke und Gerhard Kabel, vom Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation (LVermGeo) Rheinland-Pfalz in Koblenz zu Gast beim i3mainz.

Den Einstieg bildete der fachliche Austausch zum Stand der aktuell erfolgreich abgeschlossenen Neuvermessung der Eichstrecke in Weinolsheim mit Lasertracker und Präzisionstachymetern durch LVermGeo und Hochschule Mainz. Im Zentrum der Agenda stand die Einführung durch Prof. Dr.-Ing. Martin Schlüter in die Konzeption eines Achsprüfstands für geodätische Totalstationen. Souverän demonstrierte Martin Heppe, Student der Geoinformatik und Vermessung, zum Abschluss den Ablauf einer automatisierten Achsprüfung am Prototyp des Achsprüfstands des i3mainz.

Eckdaten

Mitteilung vom 11.03.2015
Ansprechpartner:
Titelbild:
  • Martin Heppe und Prof. Dr.-Ing. Martin SchlĂĽter demonstrieren den Prototyp eines automatisierten TachymeterprĂĽfstands.

Nachrichten

Ein Schwerpunkt im Projektjahr 2019 lag auf der Analyse und Bereitstellung von hochauflösenden 3D-Modellen. Ziel ist es, das Potential von digitalen 3D…

Zwischen dem RGZM und dem i3mainz besteht seit mehr als 20 Jahren eine enge Zusammenarbeit, die seit April 1997 im Projekt „Informationstechnik und…