Institut für Raumbezogene Informations- und Messtechnik
Hochschule Mainz - University of Applied Sciences

Erfolgreiche Promotionen

Im Rahmen des Projekts 3P-GM – Personalized Pollen Profiling and Geospatial Mapping verfasste Dr. Gildardo Lozano Vega in Kooperation mit dem Laboratoire Électronique, Informatique et Image (Le2i), der Université de Bourgogne in Dijon eine Dissertation, die er am 18. Juni 2015 erfolgreich in Dijon verteidigte.

Für seine Arbeit mit dem Titel "Image-Based Detection and Classification of Allergic Pollen" löste er die Aufgabe der automatischen Erkennung und Klassifizierung von Pollenpartikel in digitalen Mikroskopbildern.

Der gebĂĽrtige Mexikaner hat das i3mainz mittlerweile verlassen, um eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter in Berlin anzutreten.

An der Agrar- und Umweltwissenschaftlichen Fakultät der Universität Rostock verteidigte Dr.-Ing. Falk Würriehausen am 7. Juli 2015 erfolgreich seine Doktorarbeit mit dem Titel "Semantische und organisatorische Interoperabilität kommunaler Geodaten im Kontext von INSPIRE", die im Rahmen des Projektes XPlanung Rheinland-Pfalz entstanden ist.

Darin entwickelte Würriehausen das Modell einer Geodateninfrastruktur für Kommunen, in dem alle Ebenen der technischen, syntaktischen, semantischen und organisatorischen Interoperabilität nachgewiesen werden konnten.

Dr. WĂĽrriehausen bleibt dem i3mainz als Wissenschaftlicher Mitarbeiter erhalten.

 

 

Eckdaten

Mitteilung vom 10.07.2015
Ansprechpartner:
Titelbild:
  • Dr. Gildardo Lozano Vega bei seiner Promotion in Dijon.

Nachrichten

Mit den Keilschrifttafeln aus Haft Tappeh im Südwesten des Iran befasst sich ein im September gestartestes, DFG-gefördertes Forschungsprojekt von…

In diesem Jahr tagte die AG CAA, Computeranwendungen und Quantitative Methoden in der Archäologie, am 23. und 24. September in Wilhelmshaven.

…