Institut für Raumbezogene Informations- und Messtechnik
Hochschule Mainz - University of Applied Sciences

Automatisch fokussiert

Am 15.5.2015 ist es endlich so weit: Martin Heppe, Raphael Bretscher und Arno Heidelberg, Studenten der BA- und MA-Studiengänge Geoinformatik und Vermessung an der Hochschule Mainz, gelingt der erste vollständige Systemtest des neuen bildgebenden Motortachymeters Leica Nova MS50 mit einer aktuellen USB 3.0 Industriekamera als Modularen Digitalkameratachymeter.

Die neue Basishardware MS50 ist seit Mitte April an der Hochschule Mainz verfĂĽgbar. Modulare Digitalkameratachymeter kombinieren Industriekameras und Motortachymeter mit Hilfe eines speziellen Okularkameraadapters, ausgefeilter Kalibrieralgorithmen und Digitaler Bildverarbeitung zu 3D-Messsystemen mit vielversprechenden neuartigen Eigenschaften. Dabei gehen schnelle Bildverarbeitungsalgorithmen Hand in Hand mit extrem hohen Taktraten bei der Messwerterfassung.

Mit diesem Erfolg ist der Weg fĂĽr Martin Heppe frei, um bildunterstĂĽtzte Zielungen auch bei stark unterschiedlichen Zielweiten mit Hilfe der automatischen Fokussierung der Leica Nova MS50 in die Software MoDiTaControl 2.0 zu integrieren, insgesamt erheblich zu vereinfachen und zu beschleunigen. Als Anwendungen hat er Deformationsmessungen an Objekten wie z.B. EisenbahnbrĂĽcken und Windenergieanlagen vor Augen.

Raphael Bretscher will in seiner Masterarbeit die Leica Nova MS50 einsetzen, um digitale Bilder sowie deren Ausrichtung automatisiert zu erfassen und mittels Spezialsoftware 3D-Informationen zu generieren. Vorteile erwartet er für ausgedehnte Objekte wie etwa größere Steinbrüche, deren Ausmaße die heute verfügbaren terrestrischen 3D-Laserscanner überfordern.

Arno Heidelberg setzt Schwerpunkte in der Digitalen Bildverarbeitung, seine Abschlussarbeit steht erst im kommenden FrĂĽhjahr an.

Das Konzept der Modularen Digitalkameratachymeter wird seit 2006 von Prof. Dr. Martin Schlüter am i3mainz entwickelt. Aufbauend auf Industrieprojekten und der mehrfachen Auszeichnung durch die BMBF-Forschungsprämie konnten 2009-2014 wesentliche Prozessschritte im BMBF-Projekt MoDiTa eingehend untersucht werden.



 

Eckdaten

Mitteilung vom 18.05.2015
Ansprechpartner:
  • – Martin Heppe
  • – Raphael Bretscher
  • – Arno Heidelberg
Titelbild:
  • Martin Heppe und Raphael Bretscher bei der Arbeit mit dem neuen Tachymeter.