Institut für Raumbezogene Informations- und Messtechnik
Hochschule Mainz - University of Applied Sciences

Guido Heinz M.Eng.

Guido Heinz M.Eng.

Fachbereich Technik –
Geoinformatik & Vermessung
Raum: C2.20
Telefon: +49 6131-628-1486
Fax: +49 6131-628-91486

Funktionen

  • – Wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • – Angestellter des Römisch-Germanischen Zentralmuseums in Mainz

Forschung

Anzeigename: 
Guido Heinz M.Eng.

E-Mail

Plaintext email only
Nein
Telefon: 
+49 6131-628-1486
Fax: 
+49 6131-628-91486
Raum: 
C2.20
Funktionen: 
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Angestellter des Römisch-Germanischen Zentralmuseums in Mainz

Projekte

Zwischen dem RGZM und dem i3mainz besteht seit mehr als 20 Jahren eine enge Zusammenarbeit, die seit April 1997 im Projekt „Informationstechnik und Archäologie“ organisiert ist.
Mittels hochauflösender, dreidimensionaler Dokumentation unterstützt das i3mainz die archäologische Untersuchung von Petroglyphen. Verschiedene Aufnahmetechniken kommen zum…

Publikationen

3D-Scanning und virtuelle 3D-Modelle zur UnterstĂĽtzung der Untersuchung und virtuellen Rekonstruktionen des Grabmals von Frankfurt am Main - Zeilsheim

2016

Cramer, A.,
Heinz, G.,
Justus, C.,
Reich, T.

BibTex

P. Fasold, A. Hampel, M. Scholz, M. Tabaczek, Der römische Bestattungsplatz von Frankfurt am Main - Zeilsheim. Grabbau und Gräber der provinzialen Oberschicht

Die Mühlenkaskade von Ephesos. Technikgeschichtliche Studien zur Versorgung einer spätantiken bis frühbyzantinischen Stadt.

2015

Wefers, S.,
Cramer, A.,
Heinz, G.,
BrĂĽdern, R.,
Waldner, A.,
SĂĽrmelihindi, G.,
Passchier, C.,
Mangartz, F.,
Menchen, K.,
Gluhak, T.

BibTex

Monographien RGZM

Sustainable Documentation in Archaeology

2014

Ströbele, F.,
Heinz, G.,
Zhiyong, L.

PDF / BibTex

Sustainable Documentation in Archaeology

A good documentation of archaeological excavations is of high importance due to the destructive characteristic of the process. Developments in technology and concepts allow new, often more effective approaches in the documentation process during excavation. Recording finds and features in their three-dimensional spatial distribution will aid at understanding the entire archaeological context after finishing field-work. Image-based documentation and 3D-scanning are valuable tools for preserving the site as a virtual excavation space on which informed archaeological analysis can be based.

The use of digital tools will result in manifold digital data representations. Especially these datasets must comply with certain specifications, such as formats, descriptions, meta information, etc. to be used in the long term, and thus be sustainable beyond the excavation project itself.

The meeting will deal with technological aspects of documenting the excavation, further archaeological processing, and data archiving.


Vermessungs- und Dokumentationsarbeiten im Bergland der Krim

2013

Cramer, A.,
Heinz, G.

BibTex

Die Höhensiedlungen im Bergland der Krim

 

 

 

 


Web based statistical data processing CAA Conference 2010

2010

Heinz, G.,
Mees, A.W.

PDF / BibTex

CAA Conference 2010 -Fusion of the Cultures- XXXVIII Annual Conference on Computer Application and Quantative Methods in Archaeology

Spatial data for large size archaeological projects - an example

2010

MĂĽller, H.,
Cramer, A.,
Heinz, G.

PDF / BibTex

CAA Conference 2010 -Fusion of the Cultures- XXXVIII Annual Conference on Computer Application and Quantative Methods in Archaeology

Kopien berĂĽhrungslos erstellen - zum Anfassen und virtuell

2010

Heinz, G.

PDF / BibTex

Restaurierung und Archäologie

Das Herstellen von Kopien bedeutender archäologischer Fundstücke hat eine lange Tradition am Römisch-Germanischen Zentralmuseum (RGZM) in Mainz. Der Artikel beschreibt kurz einige Verfahren und Möglichkeiten zur berührungslosen Erstellung von virtuellen Modellen sowie Kopien als Ergänzung zu den etablierten Verfahren. Anhand mehrerer Beispiele aus dem RGZM werden verschiedene Vorgehensweisen gezeigt. Die beschriebenen Beispiele sind mit den klassischen Methoden der Kopienherstellung nicht möglich. Beschränkungen bestehen noch in der Oberflächenqualität der 3D-Drucke, teilweise in der geometrischen Auflösung feiner Strukturen sowie der Farbe der Drucke.


Interdisciplinary Knowledge Transfer within Surveying Higher Education.

2009

Klonowski, J.,
MĂĽller, H.,
Heinz, G.

BibTex

VGI - Ă–sterreichische Zeitschrift fĂĽr Vermessung und Geoinformation

Betreute Abschlussarbeiten

Optimierung von Dokumentationsprozessen fĂĽr die Bauforschung
David Schumann 2013 - HTML

GIS-gestĂĽtzte Rekonstruktion und Visualisierung einer jungsteinzeitlichen Siedlung
Jens Bingenheimer 2012/2013 - HTML