Institut für Raumbezogene Informations- und Messtechnik
Hochschule Mainz - University of Applied Sciences

Suche

Zschiesche, Kira

Projekte

2019

Millionen von Menschen tragen Umweltsensoren bei sich, etwa zur Messung von Temperatur, Luftfeuchtigkeit oder Luftdruck. Multisensorsysteme sp├╝ren potentiell gef├Ąhrlichen Umweltver├Ąnderungen nach. Aktuelle Zukunftsvisionen lassen erwarten, dass wirÔÇŽ

2018

Die automatisierte Kalibrierung von Pr├╝fk├Ârpern f├╝r die R├Ântgen-Mikrocomputertomographie gelingt mittels ber├╝hrungsloser optischer Vermessung unter R├╝ckgriff auf Computer Vision Verfahren.

2016

Die automatisierte Kalibrierung von Pr├╝fk├Ârpern f├╝r die R├Ântgen-Mikrocomputertomographie gelingt mittels ber├╝hrungsloser optischer Vermessung unter R├╝ckgriff auf Computer Vision Verfahren.

Publikationen

2020

Optische Schwingungsmessung: Status, Integration, Pros und Contras

2020

K. Zschiesche, L. Rau, M. Schl├╝ter

PDF

GeoMonitoring 2020
<div><p>Am Beispiel einer Eisenbahn-Stahlbr├╝cke erarbeiten wir prototypisch die relevanten Einzelschritte von der mobilen Erfassung kontrollierter Schwingungsdaten bis zur Integration in die Bauwerksdatenmodellierung (BIM). Dieser Aufsatz umfasst einen Abriss bestehender Systeme zur Schwingungsbeobachtung an gealterten Bestandsbauwerken und geht dabei besonders auf die Vor- und Nachteile der optischen Schwingungsmessung ein. Es zeigt sich, dass die optische Schwingungsmessung hierbei eine wirtschaftliche Erg├Ąnzung zu bestehenden Systemen darstellt. N├Ąher beschrieben wird das Erfassen von Schwingungen mittels modularer Digitalkameratachymetrie. Pr├Ązisionstachymeter k├Ânnen mit Digitalkameras am Okular kombiniert werden. Diese Erweiterung in Verbindung mit der digitalen Bildverarbeitung erm├Âglicht die automatische Detektion von Zielen und somit auch die ber├╝hrungslose Erfassung von Schwingungen. Es ist nicht erforderlich das Ziel mit dem Fadenkreuz konkret anzuvisieren. Unzug├Ąngliche Objekte, wie z.B. Br├╝ckenbauwerke, Fabrikschlote oder T├╝rme f├╝r Windenergieanlagen, k├Ânnen ohne Signalisierung durch die modulare Digitalkameratachymetrie hochfrequent durch die Messung nat├╝rlicher Ziele diskret, optisch und ad hoc erfasst werden. Es ist kein Eingriff am Objekt notwendig.</p></div><p><br />&nbsp;</p>

K├╝nstliche Intelligenz als Strategie in der Ingenieurgeod├Ąsie ÔÇô erste Schritte im Bahnumfeld

2020

Bastian Pla├č, Kira Zschiesche, Tamer Altinbas, Daniel Karla, Linda Rau, M. Schl├╝ter

PDF

zfv ÔÇô Zeitschrift f├╝r Geod├Ąsie, Geoinformation und Landmanagement
<div class="field-item odd"><p>F├╝r die Arbeiten im Gleisbereich ist ein System zur Erfassung von Zugfahrten unverzichtbar. K├╝nstliche Intelligenz kann einen Teil dazu beitragen. Im Folgenden wird ein erster Ansatz, basierend auf Deep Learning Technologie, vorgestellt, welcher auf Grundlage von Bilddaten automatisch Z├╝ge detektiert und so zu mehr Sicherheit im Gleisbereich beitragen kann. Dar├╝ber hinaus ist eine Softwarel├Âsung entwickelt worden, welche den umfangreichen und bisher arbeitsintensiven Datenvorbereitungsaufwand signifikant reduziert. Im vorliegenden Beitrag werden das Potenzial und die flexible Einsetzbarkeit von K├╝nstlicher Intelligenz im ingenieurgeod├Ątischen Kontext aufgezeigt.</p></div><p>A system for recording train rides for work in the track area is crucial. The usage of Artificial Intelligence contributes to this. In the following article a first approach based on Deep Learning is presented, that automatically detects trains on the base of image data and can lead to more safety in the track area. In addition, a software has been developed that reduces the extensive and work-intensive data preparation effort significantly. This article presents the potential and the flexible deployment of Artificial Intelligence in the engineering geodetic domain.</p>

2019

Ber├╝hrungslose Positionsbestimmung von spiegelnden Kugeln mit Methoden des maschinellen Sehens

2019

Martin Schl├╝ter, Philipp Atorf, Arno Heildelberg, Kira Zschiesche

PDF

zfv - Zeitschrift f├╝r Geod├Ąsie, Geoinformation und Langmanagement
<p>Die Raumstrecken zwischen den Mittelpunkten spiegelnder Kugeln werden mit einem theodolitbasierten Industriemesssystem hochgenau bestimmt. Dabei werden die Theodolitokulare durch je eine Adapteroptik samt Industriekamera ersetzt. So kommt ein ausschlie├člich auf Methoden des Machine Vision aufbauender, automatisierter Workflow zum Einsatz, bei dem die Zielpunktdefinition und die einzelnen Theodolitzielungen erfolgreich voneinander entkoppelt werden, ├Ąhnlich wie bei der automatischen Zielpunkterkennung von geod├Ątischen Tachymetern auf Vermessungsreflektoren.</p><p>The spatial distances between the centers of reflecting spheres are precisely determined using a theodolite-based industrial measuring system. The theodolite eyepieces are each replaced by an adapter optic including an industrial camera. For the first time, an automated workflow based exclusively on Machine Vision methods is used, in which the target definition and the individual theodolite targetings are successfully decoupled from each other, similar to the automatic target<br />recognition of geodetic tachymeters towards survey reflectors.</p>